Der Einsatz von Interim Managern bei der Umsetzung von IT Projekten sichert den Erfolg

Der Innovationsdruck zwingt die Unternehmen zum Sparen. Die IT ist ein Kostentreiber. Bei der Entwicklung einer neuen Digitalisierungsstrategie rückt auch das ERP System in den Fokus. Die nächste ERP (Enterprise-Resource-Planning) Generation könnte eine Cloud Lösung sein. Bekannte Strategieberatungen haben analysiert, dass mit der Software as a Service (SaaS) sich mehr als 30% der Software- und Hardwarekosten sparen lassen.

SaaS ist ein Teilbereich des Cloud Computings. Es basiert auf dem Grundsatz, dass die Software- und IT Infrastruktur beim externen IT-Dienstleister betrieben und vom Kunden als Dienstleistung genutzt werden. Der Zugriff auf die Software wird dann über einen Webbrowser realisiert. Für die Nutzung und den Betrieb zahlt der Servicenehmer ein Nutzungsentgelt.  Durch SaaS werden dem Servicenehmer die Anschaffungs- und Betriebskosten teilweise erspart, da der Servicegeber die komplette IT-Administration und weitere Dienstleistungen wie Wartungsarbeiten und Softwareaktualisierungen übernimmt.  Zu diesem Zweck wird die IT-Infrastruktur, einschließlich aller administrativen Aufgaben, ausgelagert, und der Servicenehmer kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

SAP S/4HANA Cloud ist ein solcher Service, der von immer mehr Unternehmen genutzt wird.

Bei der Umsetzung der digitalen Agenda, einschließlich der Einführung von SAP Hana, werden Interim Manager eingesetzt, die Prozesse und Abläufe kennen. Während die Einführung einer neuen ERP Generation läuft, muss das Tagesgeschäft weitergeführt werden. Wer eine solche Herausforderung noch nicht stemmen musste, droht da dran zu scheitern. Das Risiko ist groß, dass sowohl das Tagesgeschäft leidet, als auch die Einführung scheitert.

Empfehlenswert ist deshalb, einen Experten einzusetzen, der vergleichbare Herausforderungen schon erfolgreich gemeistert hat. Ein Qualitäts Interim Management Provider kennt entsprechende Interim Manager persönlich. Er weiß genau, welcher Manager zu welchem Unternehmen und zu welcher Aufgabe am besten passt. Die Einführung braucht neben einem strukturierten Vorgehen auch spezielle Führungserfahrung. Der Interim Manager muss die Arbeitsorganisation entsprechend anpassen.

Fazit: Wer sparen will, sollte unbedingt einen erfahrenen Interim Manager für die Umsetzung einsetzen.