Unternehmen setzen gerne erfolgreiche Linien Manager neben ihrem Tagesgeschäft auch als Projekt Manager ein. Eigentlich ist der Linien Manager mit seiner täglichen Arbeit schon mehr als ausgelastet, jetzt kommt auch noch das Projekt dazu. Dabei wird gerne übersehen, dass der Linien Manager für die Aufgabe des Projektes nicht die Fachkompetenz besitzt. Wer seine Arbeit in der Linie gut macht, der kann auch Projekt Management. Auch wenn die Aufgabe neu ist. Dabei wird nicht berücksichtigt, dass er ja zwei Aufgaben hat und beide gut machen muss. Hier ist die Gefahr groß, dass beides nicht gelingt und das Projekt scheitert. Ein Interim Manager, der eine Ausbildung zum Projekt Manager hat und ähnlich gelagerte Projekte schon häufiger erfolgreich bearbeitet hat, ist in der Lage den Erfolg zu wiederholen. Er weiß worauf es ankommt, bei der Verlagerung von Funktionen und Prozessen, beim Neuaufbau von Funktionen oder der Einführung von neuen Systemen.

Der Linien Manger ist es gewohnt, mit disziplinarischen Weisungsbefugnissen seine Mitarbeiter zu führen. Der Projekt Manager hat aber nur fachliche Weisungsbefugnisse, da die Projektmitglieder aus unterschiedlichen Abteilungen kommen und sogar Dritte im Team mitarbeiten. Der Interim Manager arbeitet immer ohne disziplinarische Weisungsbefugnis. Er ist es gewohnt seine Mitarbeiter nur durch fachliche und soziale Kompetenz zu führen. Er hat in der Regel mehr als 10 Jahre Führungserfahrung und weiß wie man Mitarbeiter auch in einer angespannten Unternehmenssituation erfolgreich führen kann. Bei Sonderprojekten müssen die Mitarbeiter neben dem Tagesgeschäft Spitzenleistungen erbringen, um die geplanten Ziele im Projekt zu erreichen. Der Projekt Manager muss sich durch seine Fachkompetenz den Respekt aller verdienen und ein exzellenter Kommunikator sein. Dazu braucht es langjährige Projekterfahrung, die ein Interim Manager mitbringt.

Ein erfolgreicher Projekt Manager braucht Methoden Kompetenz. Im besten Fall hat der Projekt Manager eine Projekt Management Ausbildung. Er kennt Projekt Management Planungstools und weiß wie man die Projekt Management Ziele und Ergebnisse visualisiert. Er beherrscht Change Management Methoden und hat schon Kommunikationskonzepte aufstellt und umsetzt, um alle Mitarbeiter mitzunehmen.

Schließlich hat er auch Kultur Kompetenz. Er weiß, dass er bei internationalen Projekten die Mitarbeiter aus unterschiedlichen Ländern unter Berücksichtigung ihrer Herkunft ansprechen muss, um sie in das Projektteam einzubinden.

Fazit: Ein Interim Manager als Projekt Manager mit fachlicher sowie sozialer Kompetenz schaut über den Tellerrand hinaus und ist ein Garant für ein erfolgreiches Projekt. Auch ein guter Linien Manager ist damit oft überfordert.